Der erste Kaffee an einem romantischen Ort: So fangen Liebesgeschichten an.

Elitepartner im Vergleich

Der erste Kaffee an einem romantischen Ort: So fangen Liebesgeschichten an.

Das erste Date: Ganz klassisch im Café. Aber warum nicht mal eine außergewöhnliche Location vorschlagen? Wer Ideen hat, begeistert.

ElitePartner: Höhere Preise, aber es lohnt sich

„Akademiker und Singles mit Niveau“ verspricht die Partnerbörse Elitepartner. Man sollte also meinen, dass sich dort nur Menschen anmelden können, die einen Studienabschluss vorweisen können. So weit geht ElitePartner dann aber doch nicht. Denn immerhin haben auch Nichtstudierte Geld, von dem die Singlebörse etwas abhaben möchte. Das ist nicht weiter verwerflich, dennoch kann der Slogan falsch verstanden werden.

Auch bei ElitePartner wirst Du gebeten, nach Deiner Anmeldung zahlreiche Fragen für einen wissenschaftlichen Persönlichkeitstest zu beantworten. Mit dessen Hilfe werden Dir dann die potenziellen Partner vorgeschlagen. Als Mitglied in der kostenlosen Variante bekommst Du eine kurze Auswertung dieses Tests. Bist Du zahlendes Mitglied hast Du Zugriff auf die komplette, 40-seitige Version. Möchtest Du gerne mit anderen Mitgliedern Nachrichten austauschen oder deren Profilbilder sehen, musst Du ebenfalls den Geldbeutel zücken.

Welche Laufzeiten bietet ElitePartner an?

Das kostenpflichtige Premium-Konto gibt es in den Laufzeiten 6 Monate, 12 Monate und 24 Monate. Natürlich variieren die Kosten. Schließt Du einen längerfristigen Vertrag ab, wird es im Verhältnis günstiger.

Laufzeit Preis
6 Monate 69,90 € monatlich
12 Monate 52,90 € monatlich
24 Monate 32,90 € monatlich

Solch verhältnismäßig hohe Kosten sind natürlich kein Pappenstiel. ElitePartner argumentiert aber, dass sie dafür jedes Profil auf Echtheit überprüfen. Fakes haben also so gut wie keine Chance. Immerhin. Stiftung Warentest findet’s gut und vergibt ein Siegel für vorbildlichen Umgang mit Kundendaten. Auch der TÜV zertifiziert ausgezeichneten Datenschutz.

Jetzt ElitePartner kostenlos testen

Was geht als kostenloses Mitglied?

Wer nichts bezahlt, bekommt auch… wenig. Das ist in der kostenlosen Mitgliedschaft enthalten:

  • Wissenschaftlicher Persönlichkeitstest und eine kurze Auswertung (in der Premium-Mitgliedschaft ist die volle Version verfügbar. Wer kostenloses Mitglied bei dieser Dating Seite bleiben möchte, aber den Test trotzdem lesen will, muss 59 € bezahlen)
  • Prüfung auf Echtheit
    Alles hat bei einer Singlebörse begonnen. Viele Paare sind heute bereits Eltern.

    Eins plus Eins gleich Drei. Oder Vier. Oder noch mehr. Schon ganz viele wunderbare Partnerschaften begannen mit einem Profil in einer Partnerbörse.

  • Suchkriterien einstellen
  • Profilbesucher sehen (nicht jedoch deren Bilder)
  • Viele Partnervorschläge, die laufend aktualisiert werden
  • Komplimente versenden und erhalten

Premium-Mitglieder können zusätzlich:

  • Kontaktanfragen lesen und senden
  • Die Umkreissuche nutzen
  • Partnervorschläge nach Entfernung sortieren
  • Bilder sehen und austauschen
  • Ihr detailliertes Persönlichkeitsprofil ausfüllen
  • Einen Ratgeber zur Partnersuche lesen

Außerdem bietet ElitePartner eine Kontaktgarantie an. Das heißt: Wenn Du innerhalb eines bestimmten Zeitraumes nicht eine bestimmte Anzahl an Kontakten aufweisen kannst (das hängt von der Laufzeit Deines Vertrages ab), bekommst Du kostenlose Extra-Monate geschenkt.

Mehr Einstellungsmöglichkeiten als Premium-Mitglied

Wer für seine Mitgliedschaft bei ElitePartner bezahlt, hat die Möglichkeit ganz genau zu filtern. Du möchtest niemanden kennenlernen, der raucht? Raus damit aus dem Suchfilter! Es soll eine dunkelhaarige Frau sein? Rein damit in den Suchfilter! Du möchtest nur im Umkreis bis 50 Kilometer suchen? Stell‘ es entsprechend ein.

Natürlich ist auch ElitePartner als App auf Deinem Smartphone nutzbar. Die App sendet Dir Push-Nachrichten, wenn sich jemand für Dich interessiert. Du kannst auch gleich mit Deinem Gegenüber chatten, wenn Du das möchtest.

Die Bilder der Partnervorschläge kannst Du nur sehen, wenn Du zahlendes Mitglied bist. Ansonsten werden sie verschwommen dargestellt. Zwar ist das Profil komplett sichtbar, aber das Wichtigste fehlt eben. Wer will schon auf den optischen Eindruck verzichten. Das weiß auch ElitePartner und bittet Dich für diesen wichtigen Punkt zur Kasse.

Wie funktioniert das Matching?

Natürlich sollen sich die potenziellen Partner so gut wie möglich ergänzen. Der Deckel muss ja auf den Topf passen. Weil jedes Mitglied den Persönlichkeitstest ausgefüllt hat, kann ElitePartner natürlich entsprechend vergleichen. Nur Partner, die mit Deinem Wesen harmonieren (und umgekehrt) werden Dir vorgeschlagen. Dabei wird darauf geachtet, dass Ihr Euch ergänzt und gewissermaßen vervollständigt. Dieses Verfahren nennt man Matching.

Fazit

ElitePartner ist eine seriöse und hochprofessionelle Partnerbörse. Sicher, um das Geld für die Premium-Mitgliedschaft zu bezahlen, muss eine alte Frau lange stricken. Aber so ist es bei nahezu allen Singlebörsen. Wer Leistung haben möchte, muss bezahlen. Alles in allem eine empfehlenswerte Partnerbörse, die man zumindest mal ausprobieren sollte. Wenn Du auch noch ein interessantes Profil hast, kann beinahe nichts mehr schief gehen.

Jetzt ElitePartner kostenlos testen

Merken

Merken

Merken

Merken